Das Berghotel Schönhalden wurde vor dem 19.Jahrhundert erbaut.
Im Jahr 1904 wurde der zweite Teil angebaut.
Es waren auch schon viele verschiedene Wirte auf der Schönhalde.
Manche länger und manche kürzer.
1978 wurde das Berghotel in eine AG umgewandelt.
Seit 1995 ist die Familie Flury Hauptaktionär der Skilifte und Seilbahn Kleinberg AG
Seit da wirten auch Priska und Reto Flury im Berghotel Schönhalden.
Im Jahr 1996 haben wir die öffentlichen Sanitäranlagen umgebaut.
1997 wurde der ganze Antrieb der Gondelbahn neu umgebaut.
Im Jahr 2003 war der erste Schrecken; die Bergstation der Gondelbahn ist komplett abgebrannt.
Wir hatten aber auch Glück, denn das Berghotel konnten wir vor den Flammen retten.
Im Jahr 2005 konnten wir dank den vielen Sponsoren unseren neuen Spielplatz verwirklichen.
Von 2006 bis 2009 haben wir diverse Zimmer in der Zwischensaison mit grossen Eigenleistungen und Einsatz der gesamten Familie umgebaut und mit Sanitären Anlagen ausgestattet.
Im Jahr 2008 haben wir die gesamte Küche umgebaut und den Eingang saniert.
Langsam war alles ziemlich gut im Schuss.
Dann kam der nächste Schrecken!
Am 20. April 2015 zerstörte ein Brand das gesamte Berghotel.
Die grosse Frage stand im Raum, wie nun weiter?
Bald war uns aber klar, dass wir hier weiter machen wollen.
Am 13. Mai 2017 eröffneten wir unser neues Berghotel.
Priska und Reto Flury haben sich dazu entschieden, nun das Berghotel zu pachten.
Die Skilifte und Seilbahn Kleinberg AG bleibt als Vermieterin bestehen.
Mit grosser Freude haben wir im Juni 2018 unsere 3 Sterne von der Gastro Suisse erhalten.

Priska & Reto Flury
Familie Flury